Was Schüler zum Unterricht sagen

Ich habe innert weniger Wochen viel von dem, was ich vorher im Selbststudium geübt hatte, dramatisch verbessert. Mein ganzes Spiel ist viel solider geworden.
– Patric Martin – FRAMER (Rock Highway Finalist)
Jetzt bin ich bei Dan am Gitarre spielen lernen und mache dank dem guten Unterricht auch Fortschritte. Besonders Tipps zum effektiven Üben bringen mir immer wieder viel.
Y.E.
Ich habe Techniken gelernt, die sehr hilfreich sind, um die Stimme richtig einzusetzen.
Thomas Hadorn – POLARIS
Die erste Jam Night hat mir geholfen, mein Lampenfieber etwas abzulegen!
Mike Haenggi – NO COMPROMISE
Da ich gerade von Anfang an Stunden nahm zeigte sich sehr schnell ein Fortschritt. Jetzt macht es auch viel mehr Spass alleine zu üben.
– Chris Wälti
Ich habe alles Mögliche wild drauf los geübt ohne zu Wissen, wo ich Prioritäten setzen sollte. Es fehlte der rote Faden, trotz jeder Menge Lehrbücher.
– Patric Martin – FRAMER (Rock Highway Finalist)
Man wird natürlich auch mutiger, Neues und Schwierigeres zu versuchen, und das war nur mit Unterricht möglich. Der hat mir sehr viel gebracht.
Thomas Hadorn – POLARIS
Der Unterricht ist motivierend, aber auch schweisstreibend, denn Präzision ist Dan sehr wichtig. Sobald man das erste mal präzis spielt, weiss man auch warum.
– Günter Lins – PALE, CALADMOR
Die Erfolge des Unterrichts spiegeln sich am besten in den Songs der Band wider. Die neuen Songs sind anspruchsvoller und gereifter als früher.
– Roller Zenger – PESTICIDE
Was ich aus den Jam Nights gelernt habe: Es ist wichtig auf die anderen zu hören und falls notwendig das eigene Spiel entsprechend anzupassen.
– Günter Lins – PALE, CALADMOR
Mit der neuen CD von GRANIT, die das internationale Release am 17.04.09 feierte, war ich selber erstaunt, was ich auf die Platte brachte im Studio!
– Adi Leu (R.I.P.) – GRANIT, NEVERLAND
Ich bin froh, wenn ich irgendwo gesanglich nicht weiter weiss, dass ich in Natali meinen Mentor gefunden habe.
– Adi Leu (R.I.P.) – GRANIT, NEVERLAND
…Natali, auf die ich mich verlassen kann, meine Probleme als Sänger ernst nimmt, und mich auch konstruktiv kritisiert. Ernst genommen zu werden ist wichtig.
Thomas Hadorn – POLARIS
Ich war ein knapper Durchschnittssänger. Durch die guten Unterrichtsstunden und Übungen (täglich) habe ich mich fast selbst zum Staunen gebracht.
– Adi Leu (R.I.P.) – GRANIT, NEVERLAND
Die Schule als Ganzes bietet weit mehr als nur die eine Stunde Unterricht pro Woche.
– Patric Martin – FRAMER (Rock Highway Finalist)
Ich konnte als Sänger plötzlich Songs anpacken, die mir vorher unerreichbar erschienen sind (Judas Priest/Rob Halford, Iron Maiden/Bruce Dickinson)!
Thomas Hadorn – POLARIS
Der Unterschied vor/nach dem Unterricht bei Natali ist frappant!
Thomas Hadorn – POLARIS
Bevor ich hier Unterricht genommen habe, konnte ich noch nichts. Mir war nicht klar, worauf man beim Üben achten muss.
Y.E.
Bevor ich bei Dan im Unterricht war, habe ich mir selber Lernbücher gekauft, konnte aber fast nichts davon anwenden, da mir das Verständnis fehlte!
– Mike Hänggi – NO COMPROMISE
Ich kann mich nur bedanken, dass es solche Lehrer wie euch gibt, welche sich so ins Zeug legen, um jedem, der gerne ein Instrument erlernen möchte, das auch so plausibel und verständlich rüberbringt.
– Chris Wälti
Beim Picking war ich überrascht, dass ich schon nach relativ kurzer Zeit Fortschritte gemacht habe.
Y.E.
Potentiellen Schülern möchte ich sagen: ”Dan is the man!” 🙂
M.T.
Der Unterricht gibt meinem Gitarrenspiel eine Struktur, definierte Ziele, Übungen zugeschnitten auf meine Schwächen und ein kritisches Ohr.
– Roller Zenger – PESTICIDE
Hallo Dan, nachdem ich bei Dir mit dem Unterricht begann hat sogar meine Frau bemerkt, dass mein Spiel besser klingt und ich viel relaxter bin.
– Timo
Ich war sehr erstaunt wie schnell ich weiter kam. Dank den vielen Konzerten mit GRANIT und den wachsamen Ohren von Natali konnte ich fast von Konzert zu Konzert weitere Akzente setzen und lustigerweise merkte dies nicht nur ich als Sänger, sondern die Fans ebenso!
– Adi Leu (R.I.P.) – GRANIT, NEVERLAND
Ich habe mittlerweile theoretische und technische Kenntnisse, die es mir ermöglichen, mühelos in einen Jam einzusteigen und Ihn mitzugestalten.
– Mike Hänggi
Mit der Jamnight und den Factories habe ich die Gelegenheit, mit anderen zusammen zu spielen, was zusätzlich Spass macht und motiviert.
– Patric Martin – FRAMER (Rock Highway Finalist)
Definitiv hab ich gelernt, mich in Geduld zu üben… Gerade die schwierigeren Techniken erfordern sehr viel Aufmerksamkeit. Das klingt jetzt vielleicht abschreckend… soll es aber keinesfalls sein! Denn das Üben und den daraus resultierenden Fortschritt zu erkennen macht Spass!
M.T.
Der Musikunterricht hat mir zu einigem verholfen, einerseits hat Natali die Gabe, das Bedürfnis des Schülers wahrzunehmen, andereseits hatte ich klare Vorstellung die ich erreichen wollte. Ich wollte mich in der Höhe des Gesangs wie auch in der Breite und Technik voranbringen, und dies hat vollumfänglich stattgefunden.
Adi Leu (R.I.P.) – GRANIT, NEVERLAND
Dass ich solche Fortschritte machen würde habe ich gehofft, aber nicht erwartet! Nach und nach setzen sich jetzt die Puzzle teile zusammen 🙂
– Mike Hänggi – NO COMPROMISE
Der Unterricht ist immer motivierend und hilfreich. Dank gezielten Übungen macht man in relativ kurzer Zeit Fortschritte.
Y.E.
Die regelmässigen Kontrollen der verschiedenen Übungen und die gnadenlose Korrektur zeigen mir, das man mich als Schüler fordert, was unbedingt auch nötig ist. Ohne Fleiss kein Preis….
– Chris Wälti
Ich spiele bewusster Gitarre, achte mehr auf Details. Ich finde es wertvoll meine Ideen mit Dan austauschen zu können und erhalte jeweils wertvolle Inputs zu allen Gebieten: Technik, Komposition, Harmonielehre und Rhythmus.
– Roller Zenger – PESTICIDE
Ich bekam viele hilfreiche Tricks und Tipps, auf die ich je nach Situation zurückgreifen kann (Einsingen, Lockerungsübungen etc.)
Thomas Hadorn – POLARIS
Eine Schule, die zuhört, wahrnimmt, nicht aufdoktriniert was nicht nötig ist, und vor allem immer motiviert und persönlich ist – ROCK N ROLL!
– Adi Leu (R.I.P.) – GRANIT, NEVERLAND

Fernunterricht Gitarre

mit Dan Keller

(Dan erteilt neben Fernunterricht auch Privat-Unterricht, mehr Informationen hier)

Suchst Du Gitarren-Unterricht, bei dem Du zeitlich flexibel bist, ausführliches Lernmaterial bekommst und erst noch persönlich betreut wirst? Dann bist Du bei mir richtig!

Egal ob du Anfänger bist oder bereits seit langem spielst. Du wirst sehen, dass Gitarre lernen Spass macht und dass du schneller etwas spielen kannst und Fortschritte machst, als du gedacht hast! Ich bringe dir alles bei, was du brauchst und bei Schwierigkeiten helfe ich dir jederzeit weiter.

  • Du bist zeitlich flexibel und kannst Lektionen nehmen, wann du willst.
  • Du bekommst detaillierte Unterlagen zum Lernen
  • Du lernst, überzeugend und mit Power zu spielen \m/
  • Du verstehst, was Du spielst und warum etwas gut klingt!
  • Du kannst deine Kollegen und... beeindrucken 😉

Ich erstelle für Dich aufgrund Deiner Ziele einen Lektionsplan und betreue Dich persönlich, damit Du Deinen Zielen Schritt für Schritt näher kommst.
Egal, ob Du ein Anfänger oder ein fortgeschrittener Gitarrist bist. Bereits nach den ersten Lektionen wirst Du feststellen, dass Vieles leichter geht, als Du gedacht hast.
Die Lektionen sind auf Dich persönlich angepasst, abwechslungsreich, machen Spass und bringen Dich weiter, das verspreche ich Dir!

100% Geld-zurück-Garantie

Solltest du nach deinen ersten 3 Lektionen keinerlei Fortschritte feststellen, dann genügt es, mir ein Email zu senden und ich erstatte dir das Geld für die 3 Lektionen per Paypal zurück. Ohne Wenn und Aber. Das garantiere ich dir.

Ja, ich will von Anfang an richtig und optimal Gitarre spielen lernen!

Wenn Du mit Gitarre lernen beginnst, ist es besonders wichtig, dass Du Dir nichts Falsches angewöhnst, das Du Dir später mühsam wieder wegtrainieren musst. Es ist besonders am Anfang wichtig, einen guten Lehrer zu haben.

Ich zeige Dir genau, worauf Du am Anfang achten musst, damit Du Fortschritte machst und Gitarre lernen Spass macht. Damit Du schon bald die Songs spielen kannst, die Du möchtest!

Ich habe verschiedene Artikel für Gitarren-Anfänger geschrieben. Denn gerade für einen Anfänger (aber natürlich auch für fortgeschrittene Gitarristen 😉 ist es wichtig, effiziente Übungstechniken zu kennen und anwenden zu können und all die verschiedenen Spieltechniken, Übungen und Themen in der richtigen Reihenfolge zu behandeln (das ist eine der wichtigsten Aufgaben Deines Lehrers!). Es gibt Millionen von Webseiten mit gratis Tabs, Übungen, Licks, Spieltechniken, Tipps, Tricks... Wie soll da ein Anfänger überhaupt wissen, wo er beginnen soll? Wie soll ein Anfänger merken, in welcher Reihenfolge er welche Dinge am besten lernen soll? Das Ergebnis in den meisten Fällen: eine riesige Zeitverschwendung.

Ich sehe es als eine meiner wichtigsten Aufgaben an, jedem Schüler - und vor allem den Anfängern - in seinem Lektionsplan genau diejenigen Elemente zu präsentieren, die für ihn aufgrund seines aktuellen Levels sinnvoll sind. Daher erstelle ich für jeden Schüler einen persönlichen Lektionsplan. Damit jeder Schüler die für ihn bestmöglichen Fortschritte macht.

Hier einige Artikel, die vor allem für Anfänger interessant sind:

Die richtigen Übungen... und die richtigen Übungsmethoden

Morgenstund hat Gold im Mund – vor allem für Gitarristen!

Ich finde dort, wo ich wohne, keinen guten Gitarrenlehrer!

Ja, ich will ein bestimmtes Problem lösen und Fortschritte machen!

Nachdem Du bereits längere Zeit Gitarre spielst, hast Du in Deinem Gitarrenspiel verschiedene Probleme festgestellt (oder vermutest es), die Dich hindern, einen Schritt weiterzukommen. Du hast jedoch bis jetzt selber keine Lösung gefunden?

Ich suche den genauen Grund für die Schwierigkeiten, die Dich daran hinderen, weitere Fortschritte zu machen und zeige Dir Techniken, mit denen Du das Problem überwinden kannst.

Der wichtigste Rat, den ich Dir geben kann, um spezifische Spielprobleme zu lösen und permanent Fortschritte zu machen, lautet: "Lerne, Dir selbst ein Lehrer zu sein!". Damit meine ich, dass Du lernen musst, Dich beim Spielen zu beobachten, zu analysieren, Fehler zu erkennen und Lösungen zu finden. Auch daran werden wir im Unterricht arbeiten, damit Du im "Üben" immer besser und effizienter wirst und vor allem technische Probleme in Deinem Gitarrenspiel erkennen und selber beheben kannst. Mein Ziel ist es, dass Du lernst, Dir selber ein Lehrer zu sein!

Zu den Themen effizientes Üben, mentale & optimale Trainingsmethoden... habe ich verschiedene Artikel geschrieben. Hier eine Auswahl:

Mit alter Chinesischer Kriegsstrategie effizienter Üben!

Machst Du auf der Gitarre wenig Fortschritte?

Häufige Fehler, die Gitarristen ohne Unterricht beim Üben und Spielen machen

Ja, ich will interessanter Solieren und bessere Songs schreiben!

Bist Du an einen Punkt gekommen, wo Du das Gefühl hast, dass da "mehr möglich wäre..."? Geht es mit dem Gitarre spielen irgendwie einfach nicht weiter, suchst Du einen Weg, wie Du mehr aus Deinem Gitarrenspiel machen könntest? Ich weiss, das ist eine mühsame Situation, und für viele meiner Schüler war genau das der Grund, bei mir mit Unterricht zu beginnen.

Coole Songs & Solos bestehen bekanntlich aus verschiedenen Tonleitern und Akkorden, die unterschiedliche Stimmungen erzeugen, aus verschiedenen Spieltechniken ("Phrasieren"), die Riffs und Melodien überhaupt erst interessant klingen lassen, aus Rhythmen und Grooves und vielem mehr...

Ich zeige Dir in meinem Unterricht viele Methoden, Techniken und Tricks, mit denen Du mehr Ideen bekommen, interessanter solieren oder gute Songs schreiben wirst.

Cool spielen ist keine Geheim-Wissenschaft! Wenn Du erst mal weisst, WIE Du Deine Solos und Songs spielen musst (Spieltechniken, Theorie...), damit sie so klingen, wie Du Dir das vorstellst, dann bist Du auf dem Weg, Dich auf der Gitarre verwirklichen zu können 🙂

Zum Thema Kreativität, interessantere Songs schreiben, besser solieren... habe ich verschiedene Artikel geschrieben. Hier eine Auswahl:

Wie spiele ich ein emotionales Gitarrensolo?

Findest Du Deine Gitarrelsolos manchmal langweilig?

Hör auf zu Denken und Du schreibst mit der Gitarre interessantere Songs!

Silke Jäckisch (Berlin)

Und was willst DU als Erstes lernen im Gitarren-Unterricht?

Hier habe ich Einiges von dem aufgeführt, was ich dir alles bieten kann. Hast du weitere Wünsche? Brauchst du Unterstützung zu anderen Themen? Melde dich, dann besprechen wir das 🙂

Hast du unregelmässig Zeit zum Üben? +

Mit dem Fernunterricht entscheidest du selber, wann du einen Lektion bearbeiten willst. Ich schicke dir das Material für deine nächste Lektion, und du entscheidest dann, wann du daran arbeiten willst. Ob sofort (gut!), oder ein paar Tage später (auch gut!)… ganz wie es für dich passt 🙂

Wohnst du zu weit weg? +

Falls du zu weit weg wohnst, um nach Büren an der Aare (Schweiz) zu mir in den Privat-Unterricht zu kommen, dann ist mein Fern-Unterricht für dich sicher eine optimale Alternative. Du bekommst Unterrichtsmaterial, kannst die Lektion anschauen wann du Lust und Zeit hast, und bekommst trotzdem von mir persönliches Feedback. Was willst du mehr? Ein privates Forum? Das gibt es, und alle meine Schüler haben Zugriff darauf  (zusätzliche Lernvideos, Jamtracks, Band-Workshops…) :-)

Übrigens: Du kannst natürlich jederzeit zusätzlich auch mal hier bei mir in den Privat-Unterricht vorbeikommen. Auch wenn das nur 1x pro Jahr wäre, können wir ganz gezielt an deinen Problempunkten arbeiten. Viele meiner Fern-Unterricht Schüler, die in einem Radius von 3h von mir entfernt wohnen, sind mindestens 1x vorbeigekommen und haben von dieser Möglichkeit profitiert.

Willst du bereit sein für eine Band? +

Ich spiele seit mehr als 30 Jahren in verschiedenen Bands und weiss genau, was du an Können und Wissen brauchst, damit du selber in einer Band bestehen kannst und der Band möglichst viel bringst.

Willst du deine Kollegen überzeugen? +

Wäre es nicht cool, wenn Freunde, Arbeitskollegen, Girls, Boys… dich bewundern, weil du in einer Rockband spielst? Klar! Das ist zwar nicht primär ein musikalisches Thema, aber trotzdem wichtig – finde ich :-D

Ich bringe auch dich so weit, dass du schön und überzeugend spielen kannst. Jeder kann das lernenwenn der Lehrer (ich)

(1) genau weiss, wie’s geht… also wie man richtig cool und überzeugend spielt und abrockt… und

(2) diese Kenntnisse und Fähigkeiten auch so rüberbringen kann, dass der Schüler (du) das lernen und anwenden kann.

Bei mir bist du richtig.

Willst du eigene Songs schreiben? +

Welcher Gitarrist oder Bassist will nicht selber Songs schreiben!? Für die Band, für die Freundin, den Kollegen, die Mutter… oder einfach für sich selber.

Dan: “Ich hatte noch keinen Gitarrenschüler, der noch nie zumindest versucht hat, einen eigenen Song zu schreiben (komponieren). Oft klappt es am Anfang nicht so recht. Typisches Problem der Gitarristen: Du hast EIN cooles Riff, und vielleicht noch 1-2 weitere, aber du kannst die Teile nicht zu einem Song verbinden. Meist fehlt es an etwas Theorie und Erfahrung. Ich zeige meinen Schülern die zum Songs komponieren notwendige Theorie, die übrigens sehr überschaubar ist – ganz anders als in Theoriebüchern, die keiner verstehen kann! Diese Erfahrung hast du vielleicht auch schon gemacht(?). Meine Schüler kennen mein (EIN!) Theorieblatt, und lösen damit alle Theorie-Fragen, die Gitarristen typischerweise so antreffen. Zum Beispiel: Mit welcher Tonleiter kann ich zu diesem Riff improvisieren? Welche Akkorde passen noch zu ein paar vorgegebenen Akkorden? Wie kann ich zwei Riffs verbinden, damit es gut klingt? usw. usw. Was willst du mehr? :-)”

Lass uns starten, damit auch du diese Freiheit erfahren kannst.

Hey, das kann ich dir ALLES bieten!


Bereit für den nächsten Schritt?

arrow
OK, ich bin bereit!Such dir das Abonnement aus, das für dich am besten passt.

Ich biete ganz verschiedene Abonnemente an. Ab 49 CHF für eine 60' Lektion bist du dabei! Im Fernunterricht sogar noch günstiger.

Klick auf den Button und wähle das für dich am besten passende Abonnement.

arrow
shadow-ornament

Roller Zenger von PESTICIDE, ein langjähriger Gitarrenschüler von Dan, sagt:

Alles was Dan in Zusammenhang mit Musik, Gitarre und Unterricht macht ist 100%, da steckt Herzblut drin. Und ich finde es cool, dass wir auch Online-Unterricht abhalten können, so bin ich flexibler in meiner Zeiteinteilung.

Sieh dir jetzt unten den kurzen Konzertauschnitt an und wie ich den Unterricht mit Dan erlebt habe!"

 

video placeholder
Mike Hänggi

Ich habe mittlerweile theoretische und technische Kenntnisse die es mir ermöglichen mühelos in einen Jam einzusteigen und Ihn nach meinem Feeling mitzugestalten, Lieder die sich in meiner technischen Reichweite befinden zu spielen oder eine eigene Komposition in Tabulatur zu erstellen.


Ich habe mir Lernbücher gekauft,konnte aber fast nichts davon anwenden da mir das Verständnis dafür fehlte!


Ich übe strukturiert Technik, Theorie und das Gehörbildung. Fragen werden immer vollumfänglich und verständlich beantwortet!


Dass ich solche Fortschritte machen würde habe ich gehofft, aber nicht erwartet! Nach und nach setzen sich die Puzzle teile zusammen und werden ein Teil meines Sounds!


Dan ist sehr darum bemüht, individuell zu arbeiten, spürbare Erfolge und Spass am Spiel zu haben. Dan fragt sehr viel nach, deckt mich mit Unterlagen ein und falls es sein muss erklärt ein Thema immer wieder - bis es sitzt!

Mike Hänggi, NO COMPROMISE

Dan, vielen Dank für deinen Unterricht. Ich muss sagen, die lächerlichen 200 km lohnen sich voll und ganz. Freue mich jedesmal!

Laura Pham
CURSED PROPHECY (Trash/Death Metal)

Schön, dass du bis hierhin gekommen bist und gelesen hast, was wir dir alles bieten können! Dann hast du sicher verstanden, dass wir dich sicher weiterbringen können und dich auf deinem Weg unterstützen werden.

 

Bist du bereit, etwas Zeit und Geld zu investieren, um selber einen grossen Schritt weiterzukommen, so wie viele unserer Schüler?


Okay cool, dann klicke jetzt unten auf den Button!


Danach kommst du auf eine Page mit einer Auswahl an verschiedenen Abonnementen.

arrow
OK, ich bin bereit!Such dir das Abonnement aus, das für dich am besten passt.

Ich biete ganz verschiedene Abonnemente an. Ab 49 CHF für eine 60' Lektion bist du dabei!
Im Fernunterricht sogar noch günstiger.

Klick auf den Button und wähle das für dich am besten passende Abonnement.

 

 

© TRITONE School of Music 2014 –  www.schoolofmusic.ch